Mein Vater hat neulich in einem Nebensatz etwas ganz Wichtiges gesagt:
Menschen werden durchs Loben besser. Nicht durchs Kritisieren.

Ja, da muss ich mir an die eigene Nase fassen…loben ist jetzt nicht gerade meine TOP-Stärke.
Ich habe einen hohen Anspruch an mich selbst und bin auch nie 100% zufrieden mit meiner Leistung. Das ist aber für mich nichts Negatives. Es ist meine Motivation. Mein Ansporn, mich immer und immer weiterzuentwickeln und jeden Tag besser zu werden.

Rewe hatte mal den Slogan: „Jeden Tag ein bisschen besser.“ Den find ich gut!

Ich weiß, dass ich mit Lob an Andere im Allgemeinen sehr sparsam bin. Dabei bin ich nicht unzufrieden – ganz im Gegenteil – ich bin begeistert, was jedes einzelne Teammitglied bei uns jeden Tag rockt. Ich sehe nur immer sofort, was man noch besser hätte machen können. Wo das Teammitglied noch mehr Potenzial gehabt hätte und es nicht ausgeschöpft hat.

Aber hier geht es ja nicht um Feedback, sondern um Lob, denn Menschen werden durchs Loben besser. Nicht durchs Kritisieren.

Er lobt mich – er lobt mich nicht – er lobt mich – er lobt mich nicht..

In einer Umfrage, an der Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilnahmen, gaben 60% der Arbeitnehmer an, dass sie nur einmal im Monat oder seltener gelobt werden. Interessanterweise waren 80% der Arbeitgeber der Meinung, häufig Lob und Anerkennung auszusprechen.

Ich sehe, in Sachen Loben, ist bei Führungskräften generell noch ordentlich Luft nach oben. Aber wie lobe ich richtig? Es gibt drei wichtige Aspekte:

  1. Lob muss ehrlich sein.
    Lobe nicht um des Lobens willen. Es ist wichtig, dass du bei den Fakten bleibst und weder über- noch untertreibst.

  2. Lob muss emotional sein. Lob muss von Herzen kommen.
    Lob mit hängenden Mundwinkeln und ohne Begeisterung in der Stimme wird keine Wirkung erzielen. Deshalb muss für mich ein Lob auch immer von Mensch zu Mensch erfolgen.

  3. Lob muss absolut sein.
    Lob besteht zu 100% aus Lob. Kein: Du hast diese echt schwierige Kundenanfrage hervorragend gelöst…und wenn es das nächste Mal noch etwas schneller geht, ist es perfekt.

Ich bin maximal begeistert, dass du meinen Newsletter bis zum Schluss gelesen hast. Das verdient ein großes Lob, denn ich weiß, du hast jeden Tag viel um die Ohren. Ganz große Klasse, dass du dir Zeit genommen hast, eine noch bessere Führungskraft zu werden.

Ist Dir einer der folgenden Sätze in den vergangenen Tagen durch den Kopf gegangen?

  • Ich habe viel zu wenig Bewerber!
  • Mein Unternehmen ist vom Fachkräftemangel betroffen!
  • Wir sind zu klein und unbekannt, niemand bewirbt sich bei uns!
  • Die Bewerber haben zu hohe Gehaltsvorstellungen!
  • Wir verlieren Bewerber an andere Unternehmen, die mehr bieten als wir!
  • Neue Mitarbeiter einzuarbeiten dauert zu lange!
  • In unserer Branche / in unseren Berufen will niemand mehr arbeiten!

Verpasse keinen Newsletter mehr mit dem bereits über 500 Personalverantwortliche und Geschäftsführer Ihre Herausforderungen lösen. Gratis, unverbindlich! Trage jetzt hier deine beste E-Mail Adresse ein 👇🏼
Herausforderungen lösen

Dein Team ist der Erfolgsfaktor Nummer Eins für dein Unternehmen, aber in sehr vielen Unternehmen auch die Ursache für Frust, nicht erreichte Ziele und Misserfolg.

Das kannst Du jetzt ändern!
Erfolgreiche Stellenausschreibungen, die richtigen Bewerber auswählen, neue Mitarbeiter schnell auf Flughöhe bringen und die Motivation im Team hochhalten!

Das klingt gut für Dich?
Unser Newsletter gibt Dir wertvolle Impulse, damit sich für dich und dein Unternehmen diese Wünsche erfüllen. Seit über 10 Jahren begleiten wir Geschäftsführer und Personalverantwortliche und freuen uns, wenn wir auch mit Ihnen in Verbindung stehen.

Verpasse keinen Newsletter mehr mit dem bereits über 500 Personalverantwortliche und Geschäftsführer Ihre Herausforderungen lösen. Gratis, unverbindlich! Trage jetzt hier deine beste E-Mail Adresse ein. 👇🏼
Los geht's

Vorheriger Artikel Nächster Artikel