Mal unter uns (es hört ja niemand zu 😉) ist Dir dieser Satz hier und da schon mal durch den Kopf gespukt? Mir ging das vor vielen Jahren so, heute sehe ich das komplett anders und ich erzähle Dir in diesem Newsletter wie es dazu kam.

Was Peter über Paul sagt…

"Was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter als über Paul.“ Auf diesem Satz habe ich jahrelang gedanklich „rumgekaut“. Irgendwie fand ich die Aussage schlau, aber andererseits merkte ich, dass die Haltung „Ist halt das Problem meines Gegenübers“ überhaupt nichts dazu beiträgt den anderen zu verstehen oder eine Lösung zu finden.

Irgendwann ging mir ein Licht auf und seitdem interpretiere ich den Satz so: Ja, das was Peter sagt, ist Peters Sichtweise. Und ja, es sagt viel über ihn aus, denn er sieht die Dinge mit seinen Augen und nicht mit meinen – geht ja auch gar nicht anders. Und deshalb muss ich (Paul) Peters Sichtweise verstehen lernen.

Wie kommuniziere ich mit meinen Mitarbeitern?

Wenn ein Teammitglied heute mit etwas unzufrieden oder anderer Meinung ist, dann nehme ich das nicht mehr persönlich. Denn ja, es stimmt grundsätzlich, dass es mehr über ihn als über mich sagt. Das ist auch genau der Grund, warum ich vielleicht nicht verstehe, was die Person an einer bestimmten Situation oder Entscheidung kritisiert. Aber ich sehe es als meine wichtigste Pflicht für meine Mitarbeiter zu sorgen, und das beinhaltet für mich auch das Verständnis für mein Team. Ich muss jeden einzelnen Mitarbeiter verstehen.

Wenn ein Mitarbeiter unzufrieden ist, will ich „die Dinge durch seine Brille sehen“.
Bei Kritik gehen wir ganz oft sofort in die Verteidigung oder den Erklär-Modus, ohne den Standpunkt des Mitarbeiters zu verstehen. Wenn ich mein Gegenüber nur mit Gegenargumenten zuballere, zerstört das das Vertrauen und zeigt keine Wertschätzung. Alle einseitigen Argumente und Erklärungen verhärten die Fronten, da ich die Auslöser für den Widerspruch gar nicht kenne und nur meine Sichtweise verteidige.

„Wenn du nicht 1000 Meilen in den Mokassins des anderen gegangen bist, hast du kein Recht, über ihn zu urteilen.“(Weisheit aus Nordamerika)

Keine Angst, Du musst nicht die Schuhe Deiner Mitarbeiter tragen, um ihre Meinung zu verstehen. Wie kommuniziere ich mit meinen Mitarbeitern? Mir helfen diese drei einfachen Fragen, um den Standpunkt meines Gesprächspartners zu verstehen:

Wie siehst du die Situation?
Was ist aus deiner Sicht hier schiefgelaufen?
Welchen Standpunkt vertrittst du zu dieser Sache?

Achtung: Verstehen heißt nicht einverstanden sein. Die Antworten helfen mir ein konstruktives Gespräch zu führen. Sie sind die Basis dafür, die richtigen Argumente zu finden.

P.S. Wenn Du Dich noch intensiver mit Führungsthemen beschäftigen willst, dann bist Du im Systeme Tag unserer coveto System Masterclass richtig.

coveto System Tag 👈🏼


Ist Dir einer der folgenden Sätze in den vergangenen Tagen durch den Kopf gegangen?

  • Ich habe viel zu wenig Bewerber!
  • Mein Unternehmen ist vom Fachkräftemangel betroffen!
  • Wir sind zu klein und unbekannt, niemand bewirbt sich bei uns!
  • Die Bewerber haben zu hohe Gehaltsvorstellungen!
  • Wir verlieren Bewerber an andere Unternehmen, die mehr bieten als wir!
  • Neue Mitarbeiter einzuarbeiten dauert zu lange!
  • In unserer Branche / in unseren Berufen will niemand mehr arbeiten!
    Verpasse keinen Newsletter mehr mit dem bereits über 500 Personalverantwortliche und Geschäftsführer Ihre Herausforderungen lösen. Gratis, unverbindlich! Trage jetzt hier deine beste E-Mail Adresse ein 👇🏼
    Herausforderungen lösen

    Dein Team ist der Erfolgsfaktor Nummer Eins für dein Unternehmen, aber in sehr vielen Unternehmen auch die Ursache für Frust, nicht erreichte Ziele und Misserfolg.

    Das kannst Du jetzt ändern!
    Erfolgreiche Stellenausschreibungen, die richtigen Bewerber auswählen, neue Mitarbeiter schnell auf Flughöhe bringen und die Motivation im Team hochhalten!

    Das klingt gut für Dich?
    Unser Newsletter gibt Dir wertvolle Impulse, damit sich für dich und dein Unternehmen diese Wünsche erfüllen. Seit über 10 Jahren begleiten wir Geschäftsführer und Personalverantwortliche und freuen uns, wenn wir auch mit Ihnen in Verbindung stehen.

    Verpasse keinen Newsletter mehr mit dem bereits über 500 Personalverantwortliche und Geschäftsführer Ihre Herausforderungen lösen. Gratis, unverbindlich! Trage jetzt hier deine beste E-Mail Adresse ein. 👇🏼
    Los geht's

Vorheriger Artikel Nächster Artikel